Hiller und Hansa waren nicht zu bremsen

Dass sie ein eingespieltes Team sind, beweisen Gabi Hiller und Philipp Hansa wöchentlich mit ihren Sendungen auf Ö3. Freitagabend waren sie bei „Echt jetzt!?“ nicht zu schlagen. Mit 27 Punkten verwiesen sie Nino aus Wien und Gerald Votava sowie die Kabarettisten Eva Maria Marold und Omar Sarsam auf Platz zwei und drei.

Gabi Hiller und Philipp Hansa

ORF.at/Dominique Hammer

Gabi Hiller und Philipp Hansa war der Sieg nicht zu nehmen

Auch wenn es bei „Echt jetzt?!“ nichts zu gewinnen gibt, lassen Einsatzfreude und Ehrgeiz der Kandidaten nichts zu wünschen übrig - es geht ja schließlich um die Ehre.

Lange Zeit sah es am Freitagabend nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Promi-Paare aus. Das erfolgreiche Ö3-Moderatoren-Duo startete unaufgeregt in die Show, zeigte bei Scharade sein pantomimisches Talent, verfehlte mit Pfeil und Bogen so manche Plastikente und legte den Grundstein für seinen Erfolg letztendlich erst mit seinem Sieg beim Wuschelxylophon. Gabi Hiller und Philipp Hanser gelang es, in nur 49 Sekunden am schnellsten den Song zu erkennen und die Töne in die richtige Reihenfolge zu bringen. Den erspielten Punktevorsprung rettete das Paar bis in die letzte Spielrunde und gewann schließlich mit satten 27 Punkten.

Hier noch einige Impressionen rund um die Show, in der es auch diese Woche wieder der Schmäh nicht zu kurz kam.